15.06.2022

Mehrweg statt Einweg: Vinzentius-Krankenhaus Landau ist jetzt Partner von RECUP

Das Vinzentius-Krankenhaus Landau setzt seit wenigen Wochen im Café am Park auf ein Mehrweg-Pfandsystem und verzichtet auf Einwegverpackungen. Dieses System ist denkbar einfach: Der Gast hinterlegt einen Euro Pfand, erhält hierfür einen Mehrwegbecher von RECUP, lässt diesen befüllen und genießt sein Getränk. Der RECUP kann anschließend nicht nur im Vinzentius-Krankenhaus abgegeben werden, sondern in allen am System teilnehmenden Betrieben - deutschlandweit. Ohne zusätzlichen Aufwand, ohne Registrierung oder einer Mitgliedschaft, erhält der Gast sein Pfand zurück.
Foto: RECUP
Foto: RECUP

Auch für die Speisen nutzt das Vinzentius-Krankenhaus Landau das Mehrwegsystem: die REBOWL, eine Mehrwegschale inklusive Deckel für fünf Euro Pfand.

Die Rückgabe funktioniert ebenfalls bei allen teilnehmenden Betrieben und das gezahlte Pfand erhält der Gast natürlich zurück. Die Becher, die es in drei Größen gibt, und die Bowls sind geeignet für Spülmaschine und Mikrowelle.


So wird der Müll aus Einwegverpackungen deutlich reduziert und „wir freuen uns, mit der Partnerschaft ein Stück nachhaltiger zu handeln“, so Thomas Hekking, Leiter Wirtschafts- und Versorgungsdienst am Vinzentius-Krankenhaus Landau.
Die Nutzung der RECUPS und REBOWLs kommt bei den Mitarbeitern sehr gut an und ist mittlerweile nicht mehr wegzudenken.

Weitere Informationen zu diesem System und teilnehmende Betriebe finden Sie unter: www.recup.de

Vinzentius-Krankenhaus Cornichonstraße 4, 76829 Landau Anfahrt
06341 / 17-0 06341 / 17-3535 info@vinzentius.de
Postanschrift
Vinzentius-Krankenhaus
Postfach 22 20, 76812 Landau